Andis Satz der Woche (128)

Dann und wann macht der eine oder andere einen seltsamen Kommentar zu / über mein kleines Bäuchlein. Nach wie vor finde ich es merkwürdig darüber, das und wie sich die Menschen über meinen Körper äußern. Als ich spindeldürr war, haben sich alle darüber mockiert wie ungesund ich aussehe und ich solle doch mehr essen (wobei mein Untergewicht weniger am Essen lag… ich konnte ja essen was und wieviel ich wollte ohne an Gewicht zuzulegen). Jetzt wo ich an Gewicht zugenommen habe und ein kleines Bäuchlein mit mir herumtrage, muß ich mir wieder blöde Kommentare anhören… man kann es den Menschen einfach nicht recht machen.

Einer meiner Kollegen äußerte sich mal wieder zu meinem Bäuchlein. Laut Kollegin ist der Kollege wohl ein wenig gefrustet, weil er selber an Gewicht zugelegt hat.
Wie auch immer, ich antworte auf den Bauchkommentar in folgender Weise:

Den Bauch habe ich mit Absicht wachsen lassen, denn ich habe die dumme Angewohnheit die Namen meiner Bettgespielinnen auf meinen Bauch tätowieren zu lassen. Und da da nach Jahren kein Platz mehr war, habe ich durch konsequentes zunehmen für mehr Fläche zum tätowieren neuer Namen meiner zukünftigen Betthäschen gesorgt!

Ja werte Leser, so ist das!
Und wo lasst Ihr die Namen Eurer Bettabenteuer verewigen?

10 Gedanken zu „Andis Satz der Woche (128)

  1. Frau Wolkenlos

    ..Und wo lasst Ihr die Namen Eurer Bettabenteuer verewigen?..

    In meinem Ehering. :biggrin: Die Vorgänger waren es nicht Wert verewigt zu werden.. B-)
    Liebe Grüße

    Antworten
  2. Xanni

    Super Antwort!
    Ich bevorzuge allerdings die Bettkerben-Variante. :zwinker: Allerdings schnitze ich nicht im eigenen Ehebett, sonst würde es mein Holder spitzkriegen. :whistle:
    Nee Quatsch, bei mir gibts auch nur den Ehering zum Tätowieren. Allerdings ist schon der Platz aufgebraucht, nachdem der Vorname meines Holden und das Hochzeitsdatum reingraviert wurden. :heart:

    Antworten
    1. AndiBerlin Artikelautor

      Mein altes Bett ist ja im letzten Sommer beim verrücken zusammengebrochen. Ich glaube jetzt weiß ich auch woran das lag… an den vielen Kerben im Bettgestell! :lol:

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

:bye: 
:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
:heart: 
:rose: 
:happy: 
:whistle: 
:yes: 
:wein: 
:mail: 
:sad2: 
:unsure: 
:zwinker: 
:agr: 
:angel: 
:beee: 
:biggrin: 
:biggrin2: 
:blum: 
:blush: 
:bo: 
:bomb: 
:chok: 
:clap: 
:dance: 
:diablo: 
:lol2: 
:mad2: 
:mocking: 
:music: 
:pardon: 
:psst: