Permalink

5

Eine Stunde vor Weckerklingeln

Es gibt so Nächte, da wache ich nach Mitternacht auf. Das sind so zwei bis drei Stunden nachdem ich ins Bett gegangen bin. Grund des wachwerdens sind dann ziemlich starke Kopfschmerzen. Um diese zu besänftigen begebe ich mich in die Küche und nehme eine Kopfschmerztablette, in der Hoffnung dann in Ruhe weiterschlafen zu können.

Klappt meistens auch recht gut. Nur dann und wann liege ich nach Einnahme der Tablette eine Ewigkeit wach, wohl wissend das ich eigentlich endlich schlafen müsste um ausreichend Schlaf zu bekommen bevor der Wecker um vier Uhr dann kommt.
Tja, und wann schlafe ich dann meist endlich ein? So eine Stunde bevor der Wecker sich dann bemerkbar macht. Klar das ich nach der einen Stunde Schlaf dann alles andere als frisch und munter aus dem Bett hüpfe. So auch heute. Dementsprechend mies fühle ich mich heute. Ich brauche einfach meinen Schlaf. Und wenn ich den nicht bekomme, dann kann man den Großteil des Tages nichts mit mir anfangen.

Ihr kennt das?

Permalink

6

Mein derzeitiger Android “Fuhrpark”

Ich nutze derzeit vier Android Geräte in meinem Haushalt. Es hat sich so ergeben das da so viel zusammen gekommen sind. Schon alleine weil ich meine Musik in der gesamten Wohnung über das Sonos System abspiele, und zum ansteuern und auswählen eben dieser ist es praktisch immer ein Android Gerät mit der Sonos App zur Hand zu haben.

PA210151

Von links nach rechts sind das folgende Geräte:

  • Nexus 7 (2012) – welches hoffentlich wirklich mit Android L versorgt wird.
  • Nexus 5 – als mein derzeitiges “immer dabei” Smartphone.
  • Samsung Galaxy S3 – welches ich einfach nicht weggeben kann, und mir derzeit nur als “Minitablet” dient. Da habe ich keine SIM Karte drin, und es leistet mir zur Zeit nur als WLAN Only Gerät seinen Dienst. Da habe ich mir mal Cyanogen Mod installiert, da das S3 leider nicht mehr mit aktuellen Updates des OS versorgt wird.
  • Samsung Galaxy S WIFI 3.6 – ein reiner MP3 Player, den ich immer dabei habe um den Akku meines Nexus 5 zu schonen, wenn mir mal nach Musik ist. Leider gibt es für dieses alte Gerät auch keine OS Updates mehr, und ich habe noch kein alternatives auf Android basierendes Custom Rom gefunden, das dieses Gerät voll unterstützt.

Alle diese Geräte dienen mir als Wecker. Jetzt nicht alle gleichzeitig, aber mal dieses oder jenes. Viele Wecker habe ich ausprobiert, sogar einen Sonnenlichtwecker. Aber so richtig dolle war das alles bis jetzt nicht. Das Problem ist wohl, ich kann nicht so wirklich mit Musik aus dem Radio wach werden, ob nun mit simulierten Sonnenlicht, oder nicht.
Seit ich aber die Android Geräte neben meinem Bett liegen habe und da der Wecker aktiviert ist, klappt das mit dem aufstehen zu meiner Überraschung recht gut. Die als Wecktöne dort eingestellten Klänge sind sehr angenehm und nicht aggressiv.

Naja, Aufstehen und wach werden ist bei mir so ein Thema für sich.

Permalink

9

Andi im Britzer Garten

Gestern führte mich mein Weg in den Britzer Garten. Der Garten wurde 1985 für die stattfindende Bundesgartenschau angelegt. Heute kann man den Garten gegen ein kleines Entgelt bewandern und sich an der Landschaft und den Pflanzen erfreuen.

Ich war vor einigen Jahren zuletzt da, und das war im Sommer. Im Herbst habe ich den Garten noch nie besucht, und so machte ich gestern Nägel mit Köpfen, schnappte meine neue Kamera und fuhr einige wenige Busstationen bis zum Britzer Garten.

Ich habe die besten Bilder in einem Flickr Album platziert. Bitte hier klicken. Flickr gefällt mir übrigens immer mehr, obwohl ich es schon jahrelang nutze, aber das nur am Rande erwähnt.
Eine kleine Auswahl hier folgend:

  PA180062

PA180087

PA180125

PA180265

PA180182

PA180236

PA180155

Das Schaf im folgenden Bild ist ganz gefährlich. Ich wollte da näher ran an den Elektrozaun um es aus einer möglichst guten Position zu fotografieren, da schaute es mich an und stampfte einmal wild auf. Gleich so, als ob es mich angreifen wollte. Ok, dachte ich mir, gehste mal lieber einen Schritt zurück. :chok:

PA180219

Durch die hügelige Landschaft wurde ich so manches mal an das altbekannte Windows XP Hintergrundbild erinnert, oder an das Auenland aus den “Herr der Ringe Büchern”. Lediglich die vielen Stühle störten da das Bild, gaben dem ganzen aber wiederum auch seinen speziellen Reiz.

PA180233

PA180189

Ich hatte das Gelände nicht so riesengroß in Erinnerung. Drei Stunden habe ich mich da aufgehalten. Im Winter werde ich den Britzer Garten wieder mal aufsuchen, mal sehen wie die Landschaft da wirkt.
Und wo ich jetzt in der Nähe wohne, wie gesagt es sind nur einige wenige Busstationen von mir aus bis dahin, werde ich da auch öfter hinfahren. Schade das ich in meinem Sommerurlaub nicht auf die Idee kam. Aber es werden ja (hoffentlich) noch einige Sommer folgen.

Permalink

1

Andis Satz der Woche (262)

Eine Kollegin hat so einen kleinen Stoffhamster, der gibt wohl irgendwelche “niedlichen” Laute von sich, oder redet irgendwas “niedliches” daher.
Man konnte es mir nicht demonstrieren, da die Batterie wohl leer sei, aber eine andere Kollegin versicherte mir das das vom Hamster gesagte wirklich “niedlich” sein soll.

Ich so:

Kann aber nicht so niedlich sein wie ich es bin!

Ja, so ist er der Andi, wenn er mal in Fahrt ist.
Ich wünsche der werten Leserschaft ein schönes Wochenende.