Blackout

Kommentare 2
Märchen und Lügen / PS3, PS4 & PSP / Spielkind

Gestern hatte ich einen Blackout der besonderen Art.
Für einen kurzen Spaziergang verließ ich das Haus. Draußen atmete ich tief durch, schloss die Augen und wie ich sie wieder öffnete fand ich mich in meiner Küche wieder. Der Blick auf meiner Uhr verriet mir das mir zwei Stunden meiner Urlaubszeit fehlen, und was noch am merkwürdigsten ist… ich fand das auf meinem Küchentisch vor:

 

Was ist da nur passiert?  :chok:

Wie auch immer, ich habe die Playstation angeschlossen, und das Spiel Watch Dogs gleich ausprobiert.
So richtig warm geworden bin ich damit noch nicht. Ich versuche mich da noch mit zurecht zu finden. So kann ich zu dem Spiel noch kein Fazit abgeben.

Was mir sehr gefällt ist aber der neue Controller der PS4, der Dualshock 4. Der liegt wesentlich besserer in der Hand als der Controller der PS3. Warum nicht gleich so?
An das kleine Touchpad auf dem Controller muss ich mich aber noch gewöhnen. Mal sehen wie viele Spiele das in Zukunft unterstützen.

Bis jetzt habe ich mit dem erwähnten Watch Dogs und einem herunter geladenen Flipper Spiel nur zwei Spiele für die neue Konsole. Es werden aber hoffentlich noch mehr werden. Doch gemessen an einem Preis von 70 bis 80 Euro für neue (Top) Spiele, werde ich mir den Kauf dreimal überlegen. Ich hoffe da tut sich noch was.

Naja, jedenfalls habe ich jetzt etwas Beschäftigung für meinen Urlaub.
Dennoch würde mich mal interessieren wie es zu dem Blackout kam, und wie die Konsole samt Spiel den Weg auf meinen Küchentisch gefunden haben.  :zwinker:

Na ich werde dann mal weiter zocken.

Andi im Miniatur Wunderland

Kommentare 8
Spielkind

An meinem gestrigen ersten Urlaubstag des diesjährigen dreiwöchigen Sommerurlaubes habe ich nun das Miniatur Wunderland in Hamburg besucht. Das wollte ich schon immer mal besichtigen. Immer wenn ich darüber einen Bericht im Fernsehen gesehen habe, musste ich mir den mit Begeisterung ansehen. Da gab es kein, mal eben weiterzappen. Da will ich eines Tages, so mein Wunsch.

An den drei Wochen die ich Anfang des Jahres dienstlich in Hamburg verweilte, habe ich das Miniatur Wunderland nicht besichtigt. Denn nach Feierabend bleibt ja nicht viel Zeit, und ich wollte mir das schon in Ruhe angucken.
So bin ich dann gestern Morgens in aller Frühe in den Zug gen Hamburg gestiegen, habe das Miniatur Wunderland besucht und mir noch ein wenig die Stadt angeschaut, und bin dann Abends total kaputt wieder zurück gefahren.

Bilder habe ich gemacht, für meine Verhältnisse wahnsinnig viele Bilder. Und ich weiß nicht was und wie viel ich der werten Leserschaft davon zeigen kann ohne mein Blog zu stressen oder die werte Leserschaft zu nerven.
Daher nur drei Bilder von über 500. Ich hatte, so ohne Stativ meine liebe Mühe und Not mit dem Fotografieren. Alle Nase lang wurde man angerempelt, weil das Gedränge zu groß war. Die Lichtverhältnisse waren auch nicht so dolle um mit guter Tiefenschärfe zu arbeiten. Es sei mir verziehen das nur Teile auf den Bildern scharf zu erkennen sind.


Ganz begeistert haben mich immer die Stellen, wo Menschenmassen zu sehen waren, wie hier im Schweizer Bereich ein Konzert von DJ Bibo Bobo


Überall in Knuffingen ist man noch im WM Fieber. Zahlreiche Häuser und Gebäude sind geschmückt (sogar der Hamburger Michel hat vier Weltmeister Sterne aufgepappt bekommen). Es fährt sogar ein WM Zug über die Anlage, worauf Feiernde Menschen zu sehen sind und der einen Pokal transportiert.


Alle 15 Minuten wurde es Nacht, was das fotografieren ein wenig erschwerte. Aber Las Vegas wollte ich schon bei Nacht fotografiert haben

Wer mehr sehen will, der kann sich das dazugehörige Album auf meinem Flickr Konto angucken:

–> Klick hier <–

Es war echt interessant. So viele kleine Details die man auf den Landschaften sieht. Alles ist mit viel Liebe gemacht. Überall werden mittels der kleinen Figuren kleine Geschichten erzählt, man muss nur genau hingucken.
Ab zehn Uhr wurde es leider immer voller. Man merkte das Ferien sind. Und ich wurde zunehmend aggressiver. Denn ich kann viele Menschen die dicht an dicht stehen nicht ab. Da bekomme ich beinahe Panik ähnliche Zustände.

Wer mich kennt, weiß ich das Kinder sehr mag, und ihnen gerne zuschaue. Aber gestern haben mich die Kinder sehr aggressiv gemacht. Überall wurde man angerempelt, was sehr störend ist wenn man versucht ohne Stativ halbwegs annehmbare Bilder zu produzieren. Wenn man fotografieren wollte, hielten sie ihre Finger ins Bild oder stellten sich vor die Linse. Der Wunsch war da schon groß so einem frechen Gör mal kurz die Meinung zu geigen. Aber ich bin ja gut erzogen und hielt an mich… auch wenn es schwer fiel.

Sollte ich das Miniatur Wunderland noch mal besuchen, was ich ohne Frage eines Tages auch machen werde, so mache ich das definitiv nicht in den Ferien.

Nach gut sechs Stunden Miniatur Wunderland (ja, ich habe mir wirklich viel Zeit gelassen), habe ich mir bei bestem Wetter noch ein wenig die Stadt angeguckt und eine Stunde an der Alter gesessen.
Heute ärgere ich mich darüber das ich keine Hafenrundfahrt gemacht habe, Zeit dazu hätte ich allemal gehabt. Naja, beim nächsten mal dann.

Andis Satz der Woche (250)

Kommentare 8
Andis Satz der Woche / Märchen und Lügen

Auf viele Menschen wirkt es verstörend, das ich selten lächelnd zu sehen bin. Ich mache an 95% des Tages ein ernstes Gesicht. Das liegt wohl in der Familie, denn meine Mutter schaut auch häufig grimmig drein. Wobei ich sagen muss, das der Gesichtsausdruck täuscht, denn meine Mutter und ich sind eigentlich recht fröhliche Personen. Nur können wir es optisch der Aussenwelt nicht so recht vermitteln.   :unsure:

Wie auch immer, ein Kollege kam mir im Gang auf Arbeit entgegen und meinte, “lächle doch mal”!
Ich erzählte ihm, das ich die fröhlichste Person bin die man sich nur denken kann, gerade jetzt wenige Tage vor meinem Urlaub. Ich lächle den ganzen Tag in mich hinein, was nur keiner sieht!   :biggrin:
Und ich legte folgenden Satz hinterher:

Außerdem kommt der Name Andreas aus dem altgriechischen, und bedeutet soviel wie “der Fröhliche”!

Letzteres hat mir der Kollege, und die Kollegin die das gehört hat, nicht so recht geglaubt. Ich muss wohl noch mal mit meinem Imageberater reden.

Egal, URLAUB!!!   :yahoo:   :dance:   :yahoo:   :dance:   :yahoo:   :dance:

Der werten Leserschaft ein schönes Wochenende.