Permalink

0

Nix mit Balkon

Nichts da heute (und in den letzten Wochen) mit auf dem Balkon sitzen nach der Arbeit und Musik hören.
Es regnet und es ist saukalt. Ich prangere das an.

PC170001

Habe ich schon erwähnt das ich den Winter hasse?

Permalink

2

Zwischen Weihnachten und Neujahr

Wenn jemand, der erst wenige Wochen in der Firma ist und dem sein gewünschter Urlaub zwischen Weihnachten und Neujahr aufgrund der erst kurzen Anwesenheit in der Firma nicht genehmigt wird, sich plötzlich mit einer Krankmeldung bis zum 26.12. meldet, dann kommt man schon auf seltsame Gedanken, oder?

Am 22.12. und 23.12. muss ich auch noch arbeiten. Aber zum Glück ist danach dann erst mal bis einschließlich dem 2. Januar Ruhe angesagt!    :dance:
Ich werde es genießen.

Permalink

11

Älter werden

Heute fand sich die Familie zu Frau Muttern ihren 80’ten Geburtstag ein.
Gefeiert wurde in einem kleinen aber feinen kroatischen Restaurant, welches zu meiner Überraschung sogar der Heldin Consuela bekannt ist.

80 Jahre ist Frau Muttern nun. Schon irre wie die Zeit vergeht. Im Zuge dessen kreisten meine Gedanken zu Hause auch um das Thema Altern.
In sieben, nein sechseinhalb, Jahren werde ich auch schon 50. Davor gruselt es mir. An der 40 hatte ich schon hart zu knabbern.

Allen voran die Tatsache das es mit 40 nicht mehr ganz so leicht ist einen Job zu finden, wenn man sich neu bewerben muss, setzt mir sehr zu.
Die Personalverantwortliche bei einem meiner letzten Arbeitgeber erzählte mir mal mit Mitte 30, das die die Personalverantwortlichen bei Bewerbungen schon die Bewerbungsschreiben der Leute ab 40 Jahren aussortieren. Na das muntert ja auf… NICHT!

Und die Aussicht auf ein Leben in Altersarmut, weil die Renten ja entgegen früherer Beteuerungen der Politiker alles andere als sicher sind, lässt mich auch nicht gerade jubeln.

Ganz ehrlich, das und einige Dinge mehr machen mir wirklich Angst.
Mein größter Wunsch im Alter ist jedoch, mein sterben.
Ich möchte nicht krank, ohne Verstand im Bett dahinvegitierend sterben. Und schmerzen möchte ich auch nicht erleiden.

Wenn, dann soll es bei mir schnell gehen.
Daher ist es kein Scherz wenn ich manches mal sage, das ich da lieber von einem aus dem siebten Stock herunterfallenden Klavier erschlagen werden möchte.
Ein schnelles abtreten ohne große Schmerzen ist doch die bessere Wahl, oder.

Permalink

2

Andis Satz der Woche (270)

Freitags gehen einige Kollegen und ich immer “auswärts” etwas essen. Irgendein Essensversorger innerhalb weniger Gehminuten der Firma entfernt findet sich immer. Ob es der Italiener gegenüber der Firma ist, oder ein Argentinisches Restaurant oder einer der zwei Asiatischen Läden… es gibt immer was.

Für mich persönlich ist die Essensfrage für Freitag immer das zentrale Thema der Woche.

Und so fällt meist schon Montag früh von mir folgender Satz:

Wo gehen wir am Freitag essen?

Nun, nächste Woche wird es wohl schwer werden die Kollegen zum Essen gehen zu motivieren, da an diesem Freitag Abend auch gleich die Weihnachtsfeier stattfindet.

Mein Argument das man da erst recht vorher Mittags essen gehen muss, um den Magen zu weiten damit dann beim abendlichen Weihnachtsbuffet mehr reinpasst, wurde seitens der Kollegen nur müde belächelt.

Egal, ich wünsche der werten Leserschaft erst mal ein schönes Wochenende.

Permalink

8

Treffen mit einem Lieblingsstar

Ich bin gerade aus dem Kino zurück gekommen, wo ich den letzten “der kleine Hobbit” Teil gesehen habe. Über den Film selber will ich mich nicht länger auslassen, der ist nicht schlecht, wirklich! Doch ich bin nach wie vor darüber enttäuscht das das man das dünne Buch zu so einem langen Dreiteiler aufgeblasen hat, so das man am Ende nichts, oder kaum mehr was, vom Buch wiedererkennt. Aus einem Kinderbuch wurde ein bildgewaltiges Schlacht- und Metzel Kinoerlebnis… was ich sehr schade finde für die Originalvorlage.

Aber ich habe im Kino einen meiner Lieblingsstars getroffen:

  IMG_20141210_194151

In diesem Sinne… Banana!